Nutzen Sie die Zeit sinnvoll- Wir unterstützen Sie dabei!
Es sind außergewöhnliche Zeiten, die es erfordern, das Beste aus der aktuellen Lage zu machen. Die Gesundheit unserer KundInnen und unserer MitarbeiterInnen steht für uns natürlich an erster Stelle, aber wir wissen auch wie wertvoll die Zeit ist, denn Stillstand ist auch keine Lösung. Daher haben wir für Sie, spezielle Angebote entwickelt.

Steigern Sie Ihr KÖNNEN

und erweitern Ihre beruflichen Handlungskompetenzen. Durch die Kombination von Selbstlernphasen und virtuellen Präsenzphasen.
100% ortsunabhängig.
Denn für uns alle gilt: Safety First! Daher werden die Präsenzphasen im Moment zur Gänze in virtuelle Räume verlegt
Einfacher Einstieg ins digitale Lernen. 
Trotz völliger Ortsunabhängigkeit sind Sie nicht auf sich alleine gestellt! Sie werden durch TrainerInnen angeleitet, begleitet und unterstützt.

Bleiben Sie gesund, bleiben Sie zu Hause und profitieren Sie trotzdem von unseren absoluten ortsunabhängigen Trainings- für Ihre berufliche Weiterbildung

#1 Vorbereitung ist Alles.
Das Wichtigste um an einer Qualifizierung teilnehmen zu können, ist natürlich die technische Ausrüstung. Es genügt ein Laptop/PC mit stabilen Internet und Google Chrome Browser, da wir für die "freien Lernphasen" verschiedene Apps von Google verwenden. Haben Sie ein Headset und eine WebCam? Halten Sie es parat. Wenn wir Videokonferenzen abhalten, filtert ein Headset Hintergrundgeräusche und mit einer WebCam ob integriert oder nicht, können wir auch virtuell Augenkontakt halten und über ein Lächeln freut sich jede/r TrainerIn. :) Für schriftliche Notizen sollten Sie zudem einen Notizblock und einen Stift in Griffnähe halten. Natürlich können Sie Ihre Notizen auch digital aufzeichnen. Wichtig ist- dass Sie sich nur für eine Methode entscheiden, damit Sie nichts übersehen.

#2 Arbeitsatmosphäre schaffen.
Finden Sie heraus, an welchem Ort Sie sich am besten konzentrieren können. Manche brauchen einen fixen Arbeitsplatz, andere bevorzugen die flexible Variante und schwenken vom Sofa, zum Balkon oder in die Natur. Hauptsache Sie fühlen sich wohl.

#3 Ablenkungen entfernen.
Das Smartphone klingelt, die Kinder toben, der Hund bellt, die Waschmaschine ist fertig? Alle Ablenkungen sollten Sie so gut es geht entfernen bzw. Ihre Einheiten in Zeiten planen in denen Sie nicht abgelenkt werden, damit Sie sich auf Ihr Lernziel fokussieren können.

#4 Die richtige Lernzeit.
Wann ist die beste Lernzeit? Und gibt es so etwas wie den perfekten Moment zum Lernen überhaupt? Grundsätzlich hat der Mensch zwei “Hochphasen der Konzentration”. Zwischen 9:00 und 11:00 Uhr morgens sowie zwischen 16:00 und 18:00 Uhr ist das menschliche Gehirn am aufnahmefähigsten. Das ist natürlich nur ein grober Anhaltspunkt, denn jeder Mensch ist unterschiedlich. Die Frage „Wann ist die beste Lernzeit?” lässt sich leicht beantworten: Immer dann wenn Sie sich fit und aufnahmefähig fühlen.

#5 Motivations-Booster.
Wir kennen es alle. Die Motivation sinkt und die Konzentration leidet darunter. Genau dann benötigt man einen Motivations- Booster:

Was motiviert Sie? Ist es, das eigene berufliche Ziel? Dann verlieren Sie es nicht aus den Augen.
Halten Sie ein Bild oder Text parat, welches mit ihren beruflichen Zielen zu tun hat und Sie motiviert weiter zu machen, damit Sie Ihren gewünschten Werdegang Schritt für Schritt näher kommen.

Bei den meisten Menschen wird die Motivation durch Belohnungen gefördert. Warum auch nicht? Nach jeder Lerneinheit ein Stück Schokolade?
Nach jedem absolvierten Lernziel ein Kinobesuch oder Fußballspiel? Überlegen Sie sich Belohnungen, die Sie wirklich motivieren.

Gemeinsam sind wir stark. Nutzen Sie die Möglichkeit und vernetzen Sie sich mit anderen Teilnehmenden. Ein Austausch zwischen Gleichgesinnten hilft die eigene Perspektive zu wechseln. Auch TrainerInnen können zum Motivationsschub beitragen.





04.05.2020[/Ul]